Jetzt sparen!


Lebensversicherung

Früher hatte die Lebensversicherung einen anderen Zweck, als es heutzutage der Fall ist, zumindest zum Teil. Denn ursprünglich war die Lebensversicherung dazu da, die zurückgelassene Familie in einem Todesfall finanziell zu unterstützen. Diese Funktion besteht zwar noch immer, allerdings wurden viele weitere Punkt im Laufe der Zeit hinzugefügt. Auch die Tatsache, dass früher hauptsächlich die Familie in späteren Zeiten finanziell abgesichert sein sollte änderte sich dorthin gehend, dass nun vor allem die versicherte Person selbst eine finanzielle Vorsorge für einen späteren Zeitraum erhält, der zumeist ab der Pension beginnt.

Grundsätzlich gilt aber, dass eine festgelegte Versicherungssumme zu einem bestimmten Zeitpunkt beziehungsweise nach Ableben des Versicherungsnehmers gezahlt wird. Heute tritt vermehrt die Lebensversicherung mit Dynamik in Kraft. Bei dieser Form wird die Summe der Lebensversicherung an den Index gebunden und in jedem Jahr wieder neu berechnet und festgelegt. In der Praxis bedeutet das, dass die zu zahlenden Beiträge des Versicherungsnutzers jährlich höher werden, damit die Versicherung weiterlaufen kann. Aber andererseits erhöht sich somit auch die spätere Summe, die letztendlich ausgezahlt wird.

Zudem kann man sich bei einer Lebensversicherung aussuchen, ob man bei Eintritt in die Pension oder zu einem vereinbarten Zeitpunkt auf die Auszahlung bestehen möchte, außerdem besteht die Wahl zwischen einer einmaligen Auszahlung oder einer laufenden Rente.